Sternenkranz für das Fenster

Wir sind wieder im Sternenfieber. Jedes Jahr in der Adventszeit werden hier aus Transparentpapier neue Sterne gefaltet und geklebt. Unsere Sammlung ist mittlerweile beträchtlich gewachsen. An unseren großen Fenstern im Esszimmer erstrahlen sie besonders bei Sonnenschein ganz wundervoll.

Dieses Jahr möchte ich Euch die Anleitung eines Sternenkranzes auf meinem Blog veröffentlichen.

Bastelmaterial:

  • Schablone
  • 10 Transparentpapierzuschnitte
  • Schere
  • Klebestift
  • Lineal
  • Tesa

Bastelanleitung:

Schneidet als erstes mit Hilfe der Schablone 10 Fünfecke aus dem Transparentpapier aus.

Faltet anschließend das Sternenmuster wie auf der Schablone auf alle Fünfecke und schneidet an der roten Linie mit der Schere entlang.

Nun werden die Sterne gefaltet, dabei wird eine Spitze in die Mitte gelegt.

Die Sterne müssen nun nur noch wie auf den Bildern zusammengeklebt werden. Die zweifarbigen Spitzen am besten zum Schluss mit einem kleinen Streifen Tesa zusammen fixieren.

Unsere Sterne kleben mit Tesa am Fenster und nach der Weihnachtszeit werden sie in einem großen Karton auf dem Dachboden aufbewahrt.

Die Rückseite des Sternenkranz sie wie folgt aus.

Auf Instagram 2plus4sindwir findet Ihr dazu eine weitere Anleitung in den Highlights. Dort gibt es auch Tipps zum Bastelmaterial und Buchtipps dazu.

Hoffentlich war die Anleitung verständlich, ansonsten könnt Ihr gerne fragen unter dem Beitrag stellen.

Viel Freude beim Basteln.

Eure Ramona

2 Gedanken zu “Sternenkranz für das Fenster

  1. Hallo Ramona,

    danke!

    Vermutlich weil ich auf Insta öfter mit Emojis kommentiere – gerne auch als „quick reactions“ – kann ich auf mein gesamtes Konto seit Tagen nicht mehr zugreifen. Etliche andere User bekommen ebenfalls v. Insta Aufforderungen wie: „Bestätige deine Anmeldung in d. App“ – was definitiv nicht möglich ist. Dort kommt meist auch die Information: „Feed konnte nicht neu geladen werden“, gefolgt von einem komplett weißen od. schwarzen Bildschirm. Etliche andere User haben ähnliche Probleme, wie man im Netz leicht findet. Ich wusste bisher nicht, dass diese Reaktionsweise Schwierigkeiten verursachen kann. ☹ Der Algorithmus vermutet einen Bot hinter den Reaktionen; völlig unabhängig davon, WELCHE Seiten od. Anliegen man kommentiert.

    Emails kann man an Instagram schon länger nicht mehr schicken, d. Support ist insgesamt sehr dürftig.

    Ich könnte natürlich jetzt ein neues Konto anlegen – bin aber momentan doch sehr verärgert!

    Deine Anleitung werde ich vermutlich mit einem kranken Erwachsenen ausprobieren, da du sie auch per Email gesendet hast.

    Schönes Wochenende noch! – Birgit Aretz

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s