Anleitung für gestrickte Hühner

Ostern steht vor der Türe und wie jedes Jahr wird wieder etwas selbstgemachtes von mir in den Nestern liegen. Letztes Jahr waren es Osterlämmer (—> Link zum Blogpost) und diesmal werden es niedliche, selbstgestrickte Hühner sein. Sie können wirklich einfach ohne große Strickkünste selbstgemacht werden. Man muss nur rechte Maschen stricken und zum Schluss abketten.

Material:

  • Wolle für die Hühner (weiß, braun, schwarz)
  • Rote/orangene Wolle für den Kamm/Schnabel
  • Schwarze Wolle für die Augen
  • Füllwatte/filz
  • Stricknadel
  • Nähnadel

Arbeitsschritte:

  1. Als erstes werden 20 Maschen auf einer Stricknadel angeschlagen und anschließend mit rechten Maschen Reihe für Reihe gestrickt, bis ein Quadrat entsteht.
  2. Nun werden die 20 Maschen abgekettet.
  3. Das Quadrat wir zu einem Dreieck gefalltet und an den beiden offenen Kanten bis auf ein etwa 2cm großes Loch zusammen genäht.
  4. Durch das Loch wird nun das Füllmaterial gesteckt und das Loch zugenäht.
  5. Danach wird mit ein paar Stichen von der mittleren Ecke durch das Dreieck gestochen und der Körper modelliert (Siehe Bild).
  6. Jetzt werden mit der roten und schwarzen Wolle noch Schnabel, Kamm und Augen mit der Nadel aufgestickt.
  7. Fertig ist Euer niedliches Huhn.

Mit den Hühnchen lässt sich wunderbar spielen, Kinder sind da sehr kreativ. Ein Nest und kleine Steine als Eier machen das Ostergeschenk perfekt.

Ich wünsche Euch eine schöne und entspannte Vorosterzeit und freue mich über Bilder von Euren Hühnern.

Bis bald,

Eure Ramona

2 Gedanken zu “Anleitung für gestrickte Hühner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s