Bärlauchspätzle und gebratene Bärlauchblüten

Die Bärlauchsaison hat wieder begonnen und ich möchte Euch passend dazu ein weiteres Rezept dazu empfehlen. Die frischen Blätter lassen sich ideal in Spätzle verarbeiten und färben diese in einem kräftigen Grün.

Zutaten:

  • Eine Handvoll Bärlauchblätter
  • 500g Dinkelmehl
  • 5 Eier
  • 220ml warmes Wasser
  • 1 TL Salz

Zubereitung:

  1. Püriert die Bärlauchblätter.
  2. Verrührt das Mehl, Salz, Öl, Wasser, die Eier und 3 EL pürierte Bärlauchblätter zu einem Teig.
  3. Setzt einen großen Topf mit Salzwasser auf und bringt das Wasser leicht zum köcheln.
  4. Streicht mit Hilfe einer Spätzlereibe, alternativ mit dem Messer und einem Holzbrett, den Teig in das heiße Wasser.
  5. An der Wasseroberfläche schwimmen die garen Spätzle. Sie können mit einer Schöpfkelle entnommen werden.

Frisch schmecken sie am besten. Die Bärlauchspätzle halten sich aber auch 1-2 Tage im Kühlschrank.

Die Bärlauchknopsen werden einfach mit etwas Olivenöl in der Pfanne angebraten und schmecken köstlich zu Salat oder den Spätzle.

Falls Ihr auch Personen in der Familie habt die keine Bärlauchspätzle mögen, könnt Ihr den Teig auch aufteilen und ein Teil ohne Bärlauch verarbeiten.

Auf meinem Blog findet Ihr auch bereits ein einfaches Rezept von veganen Bärlauchbrötchen und Bärlauchbutter, einfach auf den Pfeil klicken —> .

Jetzt wünsche ich Euch viel Freude beim Kochen und einen guten Appetit .

Bis bald,

Eure Ramona

2 Gedanken zu “Bärlauchspätzle und gebratene Bärlauchblüten

Schreibe eine Antwort zu 2plus4sindwir Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s