Bratapfeltraum

Zur Weihnachtszeit gehören Bratäpfel einfach dazu. Das Haus duftet köstlich nach Zimt und Apfel, da kommt Weihnachtsstimmung auf. Dieses Jahre versuchte ich mich anlässlich des 9. Geburtstags unserer Tochter an einem Bratapfel-Dessert. Der Bratapfeltraum kam sehr gut bei den Gästen an, daher möchte ich Euch gerne das Rezept verraten. Ist auch ein ideales Dessert für Weihnachten.

Zutaten für 12 Personen:

  • 1000ml 3,8 % Naturjoghurt
  • 500ml Schmand
  • 1 Pck. Spekulatius
  • 1 Pck. Amarettinis
  • 1 Zitrone
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Zucker
  • Mandelblättchen
  • 5-7 Äpfel

Zubereitung:

  1. Zerbröselt grob die Amarettinis und Spekulatius ( 12 Spekulatius für die Deko aufheben) in einer Schüssel.
  2. Wascht, schält und würfelt die Äpfel und vermischt sie mit dem Saft der Zitrone, dem Zucker und dem Zimt.
  3. Kocht die Apfelmischung rund 5 -10 Minuten in einen Topf bei mittlerer Hiltze. Die Äpfel sollen nicht verfallen.
  4. Verrührt den Joghurt und den Schmand in einer Schüssel.
  5. In Dessertgläsern werden die drei Komponenten abwechseln geschichtet. Zum Schluss wird einfach mit Spekulatius und mit Mandelblättchen verziert.

Idealerweise lasst Ihr den fertigen Bratapfeltraum für 3-5 Stunden im Kühlschrank durchziehen.

Ich wünsche Euch eine schöne Weihnachtszeit, bis bald Eure Ramona.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s