Köstliche Engelsaugen zu Weihnachten

Die ersten Weihnachtsplätzchen sind gebacken, den der erste 1. Advent steht vor der Tür. Da wir im Herbst viele Nüsse sammelten, wird es einige Plätzchen mit frisch gemahlenen Haselnüssen und Wallnüsse geben. Mit köstlichen Engelsaugen starteten wir in die Weihnachtsbäckerei. Sie sind kinderleicht hergestellt und schmecken durch den Marmeladenkerne super saftig.

Zutaten:

  • 1 Eigelb
  • 50g Rohrzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 125g Butter
  • 50g gemahlene Haselnüsse
  • 175g Dinkelmehl
  • 1 Prise Salz
  • 50g Marmelade
  • Puderzucker

Zubereitung:

  1. Verknete die zimmertemperierte, weiche Butter mit dem Dinkelmehl, Eigelb, Zucker, Vanillezucker, Salz und den gemahlenen Nüssen zu einem Teig.
  2. Formt aus dem Teig runde Kugeln mit einem Durchmesser von etwa 3 cm und drückt mit einem rundlich, ca. 1cm im Durchmesser, Gegenstand (z. B. Kochlöffelende, Pinselende) vorsichtig eine Kuhle in die Mitte der Kugel. Idealerweise liegen die Kugel da bereits auf dem Backblech.
  3. Füllt die Vertiefungen mit Hilfe eines Spitzbeutels mit einer Marmelade Eurer Wahl. Ich persönlich nutze am liebsten Hagebuttenmarmelade.
  4. Backt die Plätzchen anschließend im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Umluft für 8-10 Minuten.
  5. Nach dem Abkühlen können sie noch mit Puderzucker garniert werden.

Die Teigmenge ergibt etwa 20 köstliche Engelsaugen. In einer Dose halten sie problemlos, schimmelfrei und ungekühl für etwa 4 Wochen.

Nun wünsche ich Euch für Spaß beim Backen und Naschen.

Bis bald,

Eure Ramona

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s