Schwedische Kanelbullar

Wir lieben es am Wochenende zu Backen, denn unter der Woche ist meist die Zeit zu knapp. 2013 verbrachten wir einen sehr entspannten Urlaub in Schweden, auf der Insel Hanö. Dort lernten wir Kanelbullar, Zimtknoten, kennen und lieben. Seit dem gibt es sie immer mal wieder bei uns. Auf vielfachen Wunsch tippe ich Euch das einfache Rezept sehr gerne auf meinen Blog.

Zutaten für ca. 16 – 20 Kanelbullar:

  • 500g Dinkelmehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 200 ml Hafermilch oder Milch
  • 100g Rohrzucker
  • 60g Pflanzenfett oder Butter
  • 1 Ei + 1 Ei zum Bestreichen
  • 1 Prise Salz
  • 60g Pflanzenfett oder Butter (für Belag)
  • 1 Esslöffel Zimt (für Belag)
  • 2 Esslöffel Zucker (für Belag)

Zubereitung:

1. Erwärmt die Milch etwa auf Körpertemperatur, gebt einen Teelöffel Zucker hinein und bröckelt die Hefe klein dazu. Lasst die Hefe ungefähr 5-10 Minuten darin aufweichen.

2. Füllt die abgemessenen Zutaten Mehl, Zucker, Ei, Salz und das geschmolzene Fett in eine Rührschüssel und gießt die Hefemilch darüber.

3. Verknetet alles zu einem glatten Teig und lasst ihn ca. 20-30 Minuten an einem warmen Ort (Sonne/Heizung) mit einem Tuch abgedeckt gehen.

4. Danach wird der Teig rechteckig ausgerollt (ich teile den Teig dafür meist in zwei Teile).

5. Mischt nun die geschmolzene Butter mit dem Zucker und dem Zimt für den Belag und verteilt ihn auf der Hälfte des ausgerollten Teiges.

6. Klappt die unbestrittene Teigseite anschließend darüber und schneidet rund 2-3 cm breite Streifen heraus.

7. Die Streifen müssen noch in der Mitte bis etwa 2cm vor der Faltung eingeschnitten werden (sieht dann aus wie eine Hose)

8. Dreht die beiden Stränge und wickelt sie zu einem Knoten zusammen. Jeder Knoten sieht dabei etwas anders aus.

9. Verrührt ein Ei und bestreicht die Hefeknoten damit.

10. Backt die Kanelbullar bei 200 Grad Umluft, im vorgeheizten Backofen, für rund 5 – 8 Minuten goldgelb. Achtung sie verbrennen schnell!

Frisch schmecken die Kanelbullar natürlich am besten, bei uns haben sie glaube ich auch noch nie den folgenden Tagen erlebt.

Dann wünsche ich Euch viel Freude beim Backen und Schlemmen. Auf Instagram freue ich mich immer riesig über Eure Bilder und positives Feedback.

Liebe herbstliche Grüße,

Eure Ramona

2 Gedanken zu “Schwedische Kanelbullar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s